Expert_innen-Konferenz


Ziel: Förderung reflektierter Mediennutzung
Zielgruppe:
Schulklassen oder ganze Jahrgänge
Umfang: 6 Schulstunden
Ansprechpartner: Markus Gerstmann

Inhalte/Methoden:
Das Internet ist für Kinder und Jugendliche viel mehr als einfach nur ein Medium, nämlich ein Sozialraum, in dem die von Ort zu Ort flanieren, sich mal eben sehen lassen, austauschen, Freundschaften pflegen und vieles mehr. Das ist auch gut so, vorausgesetzt, die Nutzung findet reflektiert und verantwortungsbewusst statt.

Mit unserem Konzept geben wir Kindern und Jugendlichen einen Anstoß zur Reflektion der eigenen Mediennutzung. Das Besondere daran ist, dass die jungen Medienutzer_innen als Expert_innen ihrer eigenen Lebenswelt ernst genommen werden. Sie selbst erarbeiten sich in einem kreativen Setting eigenständig Regeln für eine sichere Mediennutzung. Nach einem Warm-up und dem Einstieg ins Thema “Medienwelten” arbeiten die Schüler_innen anhand vorgegebener Fragestellungen in Kleingruppen zu einem Thema ihrer Wahl. Dadurch ist der Tag inhaltlich breit gefächert, das Spektrum reicht von Instagram, Facebook, WhatsApp und YouTube über Onlinespiele bis hin zu Computersucht und Cyber-Mobbing. In dieser Arbeitsphase entstehen Plakate oder kurze Filme, die anschließend präsentiert, kommentiert und diskutiert werden.