WE are strong together


Ziel: demokratische Gestaltung des Schullebens
Zielgruppe: Schüler_innen und begleitende Pädagog_innen
Umfang: 3 Module
Ansprechpartner:
Yann Fingerhut

Inhalte/Methoden:


Modul 1:
Beteiligungsprozesse initiieren und begleiten
Workshop für Lehrer_innen (1 Tag)
Wie kann Beteiligung an der Schule wirkungsvoll umgesetzt werden? Welche Rolle spielen Erwachsene in Beteiligungsprozessen? Wie können Stolpersteine vermieden werden? In diesem Workshop erarbeiten sich Pädagog_innen das nötige Wissen für die Initiierung und Begleitung von Beteiligungsprozessen an ihrer Schule.

Modul 2:
Ideen entwickeln und realisieren.
Schüler_innen-Zukunftswerkstatt (3 Tage)
Motzen – Träumen – Realisieren! In diesen drei Schritten entwickeln die Schüler_innen Projekte, die sie künftig an ihrer Schule umsetzen möchten. Die Schüler_innen lernen und trainieren in diesem Prozess, aus der Kritik am Bestehenden und ihren vielfältigen Wünschen an eine „andere“ Schule, gemeinsame Handlungsoptionen zu entwickeln. Sie lernen, konkrete Projekte zu planen sowie eine passende Strategie für die Umsetzung zu entwickeln. Da die demokratische Gestaltung des Schulalltags nur gemeinsam gelingt, ist auch Teamfähigkeit gefragt.

Modul 3:
Kooperation in Beteiligungsprojekten.
Workshop für Schüler_innen und Lehrer_innen (2 Tage)
Beteiligungsprozesse gelingen nur, wenn Schüler_innen und Lehrer_innen Hand in Hand arbeiten. In diesem Modul geht es also um die Klärung der verschiedenen Interessenslagen, um die Reflektion und Weiterentwicklung der in der Zukunftswerkstatt entwickelten Projekte, um Teambildung und gegenseitige Unterstützung.