26.04.2019

Neuer Leitfaden: Familien und Demokratie stärken


Anregungen zur Beratung von Eltern und Angehörigen von rechtsextrem orientierten Söhnen und Töchtern herausgegeben von der bundesweiten Fachstelle Rechtsextremismus und Familien im LidiceHaus


Wenn Eltern Anzeichen spüren, dass sich ihre Kinder von politischen und kulturellen Identifikationsangeboten rechtsextremer Organisationen angezogen fühlen, hängt der Haussegen häufig schief. Wenn eigene Lösungsversuche nicht mehr fruchten, brauchen Eltern kompetente Ansprechpartner*innen. Während der Beratungsbedarf bislang hauptsächlich durch Projekte gegen Rechtsextremismus abgedeckt wurde, möchten wir mit unseren „Anregungen zur Beratung von Eltern und Angehörigen von rechtsextrem orientierten Söhnen und Töchtern“ Fachkräfte familienorientierter Dienste ermutigen, das Themengebiet Rechtsextremismus in ihr Beratungsangebot zu integrieren. Denn Elternarbeit zeichnet sich gerade dadurch aus, dass sie sich im Feld vielfältiger persönlicher Beziehungsdynamiken bewegt.

Den Leitfaden können Sie online durchblättern, unter diesem Artikel herunterladen oder in gedruckter Form im LidiceHaus beziehen.


Downloads zu diesem Artikel:
RuF_Familien_und_Demokratie_staerken.pdf473 K